Laternenumzug 2013

Der Laternenumzug des Waldkindergartens „Kleine Wiesel e.V.“ blieb in diesem Jahr von Regen und Kälte verschont. Es bestand somit keine Gefahr für die vielen selbstgebastelten Laternen, die von den Kindern durch den dunklen Wald getragen wurden. Eingeleitet hatten die Erzieher den stimmungsvollen Abend mit einem Puppenspiel: Passend zum Herbst und dem nahenden Winter wurde die Geschichte der Feldmaus Frederick aufgeführt.

 

Danach konnte es losgehen und voller Stolz zündeten die kleinen Wiesel ihre Laternen an. Nach dem einstündigen Umzug, bei dem immer wieder gemeinsam gesungen wurde, wartete auf Kinder und Eltern ein reichhaltiges Buffet auf dem Gelände des Waldkindergartens. Wem trotz der milden Temperaturen kalt geworden war, der konnte sich am Lagerfeuer im Tipi aufwärmen.